Hüpper - einfach APPgeholt

 

Mobil sein in Hürth.
Bequem und schnell ans Ziel – zum VRS-Tarif.
Der neue Fahrdienst auf Abruf: Jetzt testen!

Was ist der Hüpper?

Unser neuer Fahrdienst auf Abruf ergänzt das örtliche ÖPNV-Angebot– einfach buchbar per APP und auch über das Telefon.
Der Hüpper fährt auf Abruf und stellt einen individuellen Fahrplan für die Fahrgäste zusammen.
Ein intelligentes Hintergrundsystem bildet aus den Buchungen sinnvolle Fahrgemeinschaften.
Unsere modernen Hybrid-Fahrzeuge im Stil der London Cabs bieten Platz für bis zu sechs Personen und verfügen neben der Ausstattung mit USB-Ladestationen über hohen Sitzkomfort, ein Panoramadach, eine ausziehbare Rampe und eine Fixiermöglichkeit für z.B. einen Rollstuhl.
Kommen Sie zum Ziel - mit maximal 30 Minuten Wartezeit und 200 m Fußweg zu Ihrem Hüpper-Haltepunkt.
Zusammen mit den einfachen Buchungsmöglichkeiten bietet der Hüpper-Fahrdienst eine sinnvolle Ergänzung im öffentlichen Nahverkehr in Hürth zum VRS-Tarif, heißt Preisstufe 1a für Fahrten innerhalb von Hürth.
Für eine Weiterfahrt nach Köln gilt die Preisstufe 2b. Beim Hüpper gibt es keinen Kurzstreckentarif.
Für VRS-Abokunden (z.B. JobTickets) wird kein Zuschlag erhoben.
Bedarfsgerecht und klimafreundlich unterwegs sein – mit dem Hüpper!

Testphase: Jetzt den Hüpper testen!

Am 7. September startet das Angebot in Hürth zunächst mit einer Testphase. Interessierte können die App im Google Playstore oder App Store herunterladen und sich dort registrieren. Anschließend einfach den Hüpper über die App buchen und danach gerne Ihre Erfahrungen per Bewertung mitteilen.

Wo und wann fährt der Hüpper während der Testphase?

  • In der Testphase in Knapsack, Stotzheim und Sielsdorf von Mo bis Fr zwischen 6 bis 22 Uhr. Angebunden werden die Stadtbahnhaltestellen Efferen, Hermülheim und Fischenich sowie Hürth Mitte (ZOB) und der Bf. Kalscheuren. Auch Fahrten zwischen bzw. innerhalb der drei Stadtteile sind möglich, sofern die Mindestdistanz von Start und Ziel 700 Meter beträgt.
  • Bis / ab Efferen Friedhof von Mo bis Fr zwischen 7 und 21 Uhr.

Nach der Testphase wird der Hüpper rund um die Uhr verfügbar sein.

Wie funktioniert der Hüpper?

Buchung über die App:

1.) Buchung via APP oder über die Website: https://start.huepper.padam.io/bookings/login


2.) Registrieren Sie sich einmalig für Ihre erste Fahrt direkt in der APP
3.) Start und Ziel angeben
4.) Anzahl angeben:
     Fahrgäste
     Mobilitätshilfen – Rollstuhl, Rollator, Kinderwagen
     Gepäckstücke – Koffer, Taschen, die über Handgepäckgröße hinausgehen
5.) Geschafft! Ihre Route und Zeit werden berechnet. Ihre Abfahrtszeit und Haltepunkt, das Kennzeichen des Fahrzeugs sowie die Ankunftszeit werden Ihnen umgehend mitgeteilt.
6.) Handyticket in der RVK- oder VRS-APP lösen. Alternativ können Sie bar beim Fahrpersonal zahlen, ein Einzel- oder 4er-Ticket entwerten oder ganz einfach Ihr Abo-Ticket vorzeigen.

 

Buchung per Telefon:

Mo.-Fr. von 9:30-20:00 Uhr und Sa. 9:30-16:00 Uhr

Tel: (02233) 97 53 997

Der Hüpper-Fahrdienst ist an 7 Tagen die Woche, rund um die Uhr für Sie da. Reservieren Sie Ihren Fahrtwunsch telefonisch zu den o.g. Geschäftszeiten vor.

1.) Registrieren Sie sich einmalig für Ihre erste Fahrt am Telefon.

2.) Start und Ziel angeben.

3.) Anzahl angeben:

        • Fahrgäste

        • Mobilitätshilfen: Rollstuhl/Rollator/Kinderwagen

        • Gepäckstücke: Koffer/Taschen, die über Handgepäck­größe hinausgehen.

4.) Geschafft! Ihre Route und Zeit werden berechnet. Ihre Abfahrtszeit und -Haltepunkt, das Kennzeichen des Fahrzeugs sowie die Ankunftszeit werden Ihnen umgehend mitgeteilt.

5.) Fahrschein entweder bar beim Fahrpersonal kaufen, ein Einzel- oder 4er-Ticket entwerten oder ganz einfach Ihr Abo-Ticket vorzeigen.)

Wie der Hüpper funktioniert: Ein Erklär-Video



Wie sieht die App aus? Hier gibt es einen Einblick.

Barrierearm

Die speziellen Hüpper-Fahrzeuge sind barrierearm. Sie verfügen über eine Rampe, über die jeweils ein Rollstuhl in das Fahrzeug ein- und ausfahren kann. Da der Rollstuhl sicher im Fahrzeug befestigt werden kann, können die Fahrerin bzw. der Fahrer im Rollstuhl sitzen bleiben. Weiterhin kann die Rampe in eine Treppe umgebaut werden und ein Schwenksitz erleichtert den Ein- und Ausstieg für Menschen mit Handicap. Freifahrtberechtigte Schwerbehinderte können neben allen Bussen und Bahnen im VRS-Tarifraum auch den Hüpper kostenlos nutzen, sofern Sie im Besitz eines Schwerbehindertenausweises sowie einer gültigen Wertmarke sind.

Umwelt

Der Hüpper ist ein emissionsarmes Hybridfahrzeug, das in der Regel elektrisch unterwegs sind. Der Hüpper reduziert den Individualverkehr und hilft somit, Treibhausemissionen zu verringern und die Umwelt und das Klima zu schonen.